HOT SPOT FÜR TECHNOLOGIE

VIENNA REGION.




Die VIENNA REGION gehört laut Europäischer Kommission zu den innovativsten in Europa und wurde nicht umsonst dafür ausgezeichnet. Viele multinationale Unternehmen haben sich hier angesiedelt, um F&E zu betreiben, gleichzeitig ist auch die Innovationsintensität ansässiger KMU überdurchschnittlich hoch.

Milliarden für neue Technologien: Unterstützt werden Unternehmen durch Impulsprogramme, die Neuentwicklungen in Zukunftsbranchen wie Life Sciences, Informations-und Kommunkationstechnologien,  Ökoindustrie, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Erneuerbare Energien, Optoelektronik, Verkehr und Logistik sichern.

Förderinitiativen, steuerliche Vergünstigungen, attraktive Unternehmensstandorte, Serviceleistungen für Start-ups, Netzwerke und Cluster, internationale Kooperationen und eine vielfältige Forschungslandschaft sind wesentliche Inputfaktoren für den Vorstoß der VIENNA REGION ins europäische Spitzenfeld. 

Mit erfolgreichem Mix zur Power Region: Die gelungene Mischung aus Global Players, jungen, technologieorientierten Unternehmen, Forschungs- und Bildungsinstitutionen schafft Vitalität und garantiert, dass Vernetzung und Wissenstransfer stattfinden. Die Zahl der Unternehmen, die smarte Technologien und Produkte entwickeln, stieg in den letzten Jahren um 50 Prozent.

Hot Spots für Innovation. Lokale Synergien, wie sie in den Technologiezentren und Technopolen der Vienna Region als gemeinsame Arbeitsstätte von Wirtschaft und Wissenschaft entstehen, sind Triebfeder für internationale Spitzenleistungen.